Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

Produkte

0-10 Volt Ausgang?

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 5

Homematic Wired RS485 I/O-Modul 12 Eingänge 14 Ausgänge HMW-IO-12-Sw14-DR

Artikel-Nr.: 092011

zum Produkt
0-10 Volt Ausgang?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.02.2018, 20:01
Hallo,
kann ich mit diesem Modul auch einen 0-10 Volt Ausgang realisieren? Zb. Ansteuern eines Ventiles.
Danke!
Aw: 0-10 Volt Ausgang?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
12.02.2018, 08:19
Es ist kein Modul aus dem man 0-10V bekommt. Man kann damit aber Spannungen schalten. Dafür hat man verschiedene Schaltausgänge. Die zu schaltenden Spannungen müssen zugeführt werden.

Die Open-Collector-Schaltausgänge OC1 - OC8
sind dafür ausgelegt, Verbraucher bis 24 V/50 mA
anzusteuern.
Die Ausgänge können außerdem für die Ausgabe
eines Rechtecksignals mit variabler Frequenz
konfiguriert werden. Die Länge des Pulses (0 - 600 s)
kann in der Modulkonfiguration eingestellt werden. Die
Wiederholfrequenz (0 - 50 Hz) wird über den Wert des
Kanals (Bedienung) gewählt. Bei einer Pulsdauer von
0 s wird die gewählte Frequenz direkt ausgegeben
(Puls-/Pausenverhältnis 1:1).
Die Relais-Schaltausgänge können Lasten von bis zu
30 V/0,8 A schalten. (Bedienungsanleitung Seite 8)

Gruß
Aw: 0-10 Volt Ausgang?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
12.02.2018, 08:21
Nein, da sehe ich keine Chance. Alle Ausgänge sind rein "digital" - mit 1 bit "Auflösung" - also ein oder aus.
Besonderheit ist zwar, daß man auch ein Rechtecksignal ausgeben kann, das muß aber konfiguriert werden und ist statisch, also fix ohne Möglichkeit abhängig von Eingängen was zu verändern und damit eine 0-10V Version zu zaubern.

Einzige Möglichkeit, die man überlegen könnte ist, mehrere Ausgänge zu einem "Binärmuster" zusammenzuschalten, daß dann ein paar Stufen der 0-10V erzeugt. also 4 Ausgänge = 4 bit = 16 Stufen... wird aber aufwändig etwas.
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: 0-10 Volt Ausgang?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
13.02.2018, 23:42
Hi zusammen,

dann wäre aber noch die Möglichkeit über einen Frequenz-/Spannungswandler gegeben wenn man die Frequenz im HMW-IO-12-Sw14-DR so einstellen kann wie in der Datenpunktdoku von eQ-3 beschrieben:
Minimaler Wert: 0.0
Maximaler Wert: 50000.0
Einheit: mHz
Somit auch mit einer hohen Auflösung, je nachdem wie genau die Ausgabe dann im HM-Gerät tatsächlich erzeugt wird.

Hier ist so etwas zu finden: f-/U-Wandler
Vorsicht: Auch Spannung-/Frequenz-Wandler sind dort angegeben.
Ich habe keine Ahnung wie so etwas tatsächlich dann benutzt wird.
Link zu einem Wandler-PDF.

Gruß Sternthaler
Aw: 0-10 Volt Ausgang?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
14.02.2018, 09:23
Die 50.000 mHz sind halt nur 50Hz und somit sehr wenig!
Abgesehen avon aber: die Frequenz die ausgegeben wird, ist in der CCU konfigurierbar und nicht abhängig von irgendwelchen Eingangssignalen und damit dann ur ein z.b. "3V Ausgang" und kein 0-10V....
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.