Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

NiMH

AAA NmH Akkus machen dauernd Probleme

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 11
AAA NmH Akkus machen dauernd Probleme
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.09.2014, 18:42
Ärgere mich gerade. :(
Meine Mam hat ein schnurloses Telefon mit AAA Akkus. Die Dinger haben zu wenig Kapazität und halten nicht lange. Nach rund 2 Jahren fehlt es den schwachbrüstigen Teilen zusätzlich an Kapazität, sie sind also kaput. Leider sind alle von mir gefundenen seniorengerechten Telefone mit diesem Akku ausgestattet. :(
Habe ich ein Wahrnehmungsproblem, oder ist dieser Akku Typ krank? Zu groß der Zielkonflikt. Viel Kapazität in einen zu kleinen Akku. Warum setzen scheinbar alle Hersteller auf diese (Schrott) Technik? Von keinem Akkutyp habe ich so viel vor der Zeit wegschmeißen müssen wie von diesem. Dabei spielte es kaum eine Rolle wie viel Geld ich für die Dinger auf den Tisch gelegt habe.

Was sind eure Erfahrungen!
Leider gibt es in der gesuchten Klasse von Telefonen keine mit LiIon Technologie. Das ist eher meine Klasse von Geräten. Mit so etwas kommt meine Mam nicht klar - zu viele Funktionen.
Alle Menschen werden als Original geboren doch viele sterben als Kopie
Aw: AAA NmH Akkus machen dauernd Probleme
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
21.09.2014, 09:12
Meine Erfahrung damit ist, daß gerade bei Schnurlostelefonen die Akkupflege miserabel ist, was die Lebensdauer verkürzt. Meist sind die Telefone ewig lange in der Ladeschale und die eingebaute Ladeintelligenz ist sehr primitiv. Entweder es kommt zu permanenter Überladung - oder auch, es wird das Handset förmlich ausgelutscht. Bei reihengeschaltenen Zellen ist das ein schnelles Todesurteil, weil es meist bei einer der Zellen dann zur Umpolung kommt.
Grundproblem sit also nicht der AAA-Akku an sich, sondern ungeeignetes Nutzerverhalten.
Handys mit LiOn Akkus tun sich da leichter, weil sie nur eine einzige Zelle haben und so die Lade/Entladebedingungen eindeutiger definiert sind.
Ein AAA Akku wir dnicht anders hergestellt wie ein AA Akku. Es wird von der selben "Materiealrolle" nur weniger viel zu einem eben kleineren Akku gewickelt. 1/3 Volumen = 1/3 Kapazität. Der Rest ist gleich....
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: AAA NmH Akkus machen dauernd Probleme
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
21.01.2015, 16:40
T-Home Sinus 103 (manufacotred by vtech)

Hab ich schon seit ca. 8Jahren. Da war noch nie irgend etwas nicht in Ordnung. Enthalten sind GP industrial NiMH 600mAh 1.2 Volt Akkus (GP 1709).

Viel Erfolg
Es war einmal.....
Aw: AAA NmH Akkus machen dauernd Probleme
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.10.2016, 12:18
Anscheinend klebt mir was AAA Akkus angeht die Sch.... an den Händen. Jedenfalls sind aus meiner Erfahrung diese Dinger problematisch. Zumal ich Akkus anderer Größe ebenfalls verwende und da deutlich weniger Probleme habe.

@rainmaker Die LiIon Zelle ist nicht ein Akku mit einer Zelle! Das ist genau so eine Zusammenschaltung von mehreren Zellen, wie bei anderen Akkupacks. Nur werden die einzelnen Akkus innerhalb des Set durch eine im Pack enthaltene Schaltung einzeln überwacht.
Und man kann an Schnurlos Telefonen nach meiner Erfahrung keinen Akku umpolen, weil die interne Toleranzschwelle für die fallende Versorgungsspannung weit vor diesem Punkt das Gerät abschaltet.
Was das Dauerladen angeht, bin ich deiner Meinung. Leider werden auch heute noch Akku Geräte mit schrottiger Ladetechnik gebaut. Da braucht es wohl erst eine EU Initiative.
Alle Menschen werden als Original geboren doch viele sterben als Kopie
Aw: AAA NmH Akkus machen dauernd Probleme
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.10.2016, 09:08
Eine einzelne LiOn Zelle hat eine Zellenspannung von typ. 3,6V (nominal) - Handy Akkus haben alle diese typ. 3,6V (auch wenn sie vollgeladen bis 4,2V erreichen) und bestehen nur aus einer Zelle. Mehrere Li-Zellen werden erst in LaptopAkkus, Werkzeugakkus zusammengeschalten. Eine Ladung sollte dann aber immer mit einem Balancer Ladegerät erfolgen, um Schäden an den einzelnen Zellen zu verhindern.

Da ein Schnurlos Telefon keinen echten Ausschalter hat, der wirklich den Strom komplett trennt, fleißt auch, wenn das Telefon nicht mehr funktioniert noch ein geringer Leckstrom, solange bis die letzte Zelle auch keinen Saft mehr hat - damit kommt es dann durchaus zu Umpolungseffekten. Alles schon erlebt! ;)
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: AAA NmH Akkus machen dauernd Probleme
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.10.2016, 10:36
rainmaker hat natürlich recht. Bezüglich der Zellenspannung habe ich etwas gelernt und hätte das vor meinem Posting leicht recherchieren können.
Dass ein schnurloses Telefon keinen "echten" Ausschalter hat und somit natürlich auch im ausgeschalteten Zustand weiter Strom konsumiert stimmt. Allerdings werden wohl die meisten Menschen das Telefon aufladen, wenn es sich im Gebrauch wegen leerem Akku selbst abschaltet. Hinzu kommt, dass jeder Akku einer Selbstentladung unterliegt. Also selbst wenn der Akku ausgebaut wäre, würde er weiter an Kapazität verlieren und am Ende deswegen einen Defekt erleiden.
Zusammenfassend kann man also sagen, dass Geräte mit Li-Ion Akkus nicht das Problem haben, dass mehrere Zellen zu einem Akkupack zusammengeschaltet sind (im Telefon). Daher haben sie auch keine Probleme die sich aus der Serienschaltung von Akku Zellen ergeben.
Alle Menschen werden als Original geboren doch viele sterben als Kopie
Aw: AAA NmH Akkus machen dauernd Probleme
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
18.10.2016, 08:22
Beim Telefon ist es so, daß die Leute gern mal bis zum Abschalten des Telefones damit telefonieren. Wenn die Abschaltschwelle bei z.b. 2,2V liegt (bei typ. 3 Zellen) dann kann es zur Umpolung kommen. Man Bedenke, mit jeder kleinen Mißhandlung des Akkupacks wird die schwächste Einzelzelle weiter einen Tick geschädigt. Das summiert sich solange, bis es dann mal soweit kommt, daß 2 der 3 Zellen noch 50% Ladung haben, die 3. aber auf 0 steht, was dann durchaus zur Umpolung führen kann. "Der Akku hält nicht mehr so lange" ist das typische Anzeichen dafür.
Aber das Thema hat sich mit den Li-Akkus zunehmend entschärft - bei Telefonen und "Einzellern" :)
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: AAA NmH Akkus machen dauernd Probleme
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
18.10.2016, 11:04
Bei drei Zellen mag das stimmen. Und natürlich ist dies für die schwächste Zelle im Pack der Tot - früher oder später.
Doch die heute meist verkauften Schnurlos Telefone welche nicht mit Li-Ion Akkus ausgestattet sind, und das sind leider die Meisten, haben ein ganz normales Batteriefach in dem sich zwei NiMH Akkus der Bauform AAA befinden.
Hier ist eine derartige "Tiefentladung" nach meiner Erfahrung bei normalem Gebrauch nicht möglich. Und genau mit solchen Geräten hatte ich seit Jahren immer wieder Probleme mit der Haltbarkeit der Akkus.
Denkbar wäre, dass die Streuung der tatsächlich vorhandenen Akku Kapazität der einzelnen Akkus zu groß ist. Das führt dann dazu, dass der eine Akku noch Kraft und Saft hat, und der Zweite bereits zusammenbricht (Das darf man ruhig wörtlich verstehen). Und da beim Tausch der beiden Akkus gegen Neue das Würfelspiel von neuem beginnt, ist es wohl eine Frage des Glücks ob man gut damit fährt, oder sich der Eindruck festigt, dass man es bei NiMh Akkus dieser Bauform mit konstruiertem Schrott zu tun hat.
Nun brachte die Diskussion für mich durchaus den Vorteil etwas gelernt zu haben. Doch leider kam es nur einmal zu einer Meldung einer Erfahrung mit diesem Akku Typ. BinAir hatte ja keine Probleme. Leider ist meine Intention auf diesem Wege mehr Erfahrungen anderer User zu erhalten gescheitert. Unnütz war meine Anfrage aber gerade wegen der laufenden Diskussion doch nicht. Ich bedanke mich für die rege Teilnahme bei rainmaker
Alle Menschen werden als Original geboren doch viele sterben als Kopie
Aw: AAA NmH Akkus machen dauernd Probleme
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.10.2016, 08:33
Da geb ich Dir recht, bei 2 Zellen ist der Effekt der Umpolung praktisch nciht zu erreichen.
Aber: wenn die Zellen immer wieder kurz leben, dann habe ich wie anfangs erwähnt die Ladelektronik in Verdacht, die Überladung erlaubt. Der Zellendruck steigt, das Überdruckventil läßt Elektrolyt ab, die Kapazität sinkt dadurch.
Aber: NiMH Akkus gibts im 4er Pack ("vorgeladen mit geringer Selbstentladung") schon für 3,99. Davon hab ich viele im Einsatz (auch als AA) und selbst wenn mal nach einem Jahr eine defekt sein sollte... ist finanzierbar. (Kam aber noch nicht vor...)
Streuungen in relevanter Größe hab ich auch noch nicht vorgefunden. Hab mal einen Satz mit 30 Stück (allerdings Sub-C) gekauft und alle penibel gemessen um eine optimale Selektion der Akkupacks vornehmen zu können. Die Streuungsbreite war ca 5% - und das kann auch bei der Messung mit passieren.
Aber notfalls mal auf Marken-Akkus ausweichen. Eneloops z.b. sind welche der besten in meinem Portfolio - nur viel zu teuer...
(PS: bitte gerne :) )
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: AAA NmH Akkus machen dauernd Probleme
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.12.2016, 14:39
Sage nur Fritz!.... und es läuft.
Kann die Telekom nicht verstehen, warum die jetzt in China ihre Speedboxen kauft. Die ist Weltweit bekannt. Dann kann man aus aller Welt hacken. Bei einer Fritz!Box ist das Publikum doch eher auf die doofe Nachbarschaft begrenzt. Also Fritz!Fon hält ewig. Hat meine Tante. Die hat noch nie einen Akku wechseln müssen seit 2010. Die hat beide Fritz!Fons. Das schwarze und das neuere weiße, immer mit Bildanzeige und so. Da kann man sogar mail bekommen und ich glaube man könnte auch sehen wer vor der Tür steht, wenn man nur ein Webcam vor der Tür hätte. Und das Telefon kann noch sehr viel mehr. Also Adressbuch und WLAN einschalten und Gast WLAN und ..... Bei der gab es keine Probleme jetzt wo der Angriff auf die Telekom Kontos stattgefunden hat.
Ich telefoniere lieber über Handy und habe kein WLAN.
Aw: AAA NmH Akkus machen dauernd Probleme
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.12.2016, 14:49
In einem Fritz Fon sind aber auch keine AAA Batterien (Akkus) ;)
Alle Menschen werden als Original geboren doch viele sterben als Kopie