Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

Uhren

Irreführende Bilder

Beiträge zu diesem Thema: 3

ELV Komplettbausatz Unterputz-Timer UTI100 UP

Artikel-Nr.: 098915

zum Produkt
Irreführende Bilder
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
21.09.2012, 19:31
Hallo, ich habe den Komplettbausatz für den Unterputz-Timer UTI100 UP gekauft, musste aber feststellen, dass entgegen den Abbildungen es sich um einen wirklichen Bausatz handelt. Sprich:
nahezu alle Komponenten mussten noch auf Platinen verlötet werden, damit sie hinterher wie auf dem Bild aussehen. Mit dem Kauf von zusätzlichem Werkzeug ist es mir zwar gelungen, den timer zur Funktionsfgähigkeit zu bringen, das fertige Produkt wäre wäre aber billiger gekommen. :(

mfg
charly1084
Aw: Irreführende Bilder
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.09.2012, 08:51
Ich habe noch bei keinem Bausatz Bilder gefunden, die den nicht zusammengebauten Zustand zeigten. So gesehen ist es eine konsquente Fortsetzung. Bei der Beschreibung: Schwierigkeitsgrad "3" und "SMD" zum selber Löten hätte ich dann die Finger davon gelassen.
Aber es wäre eine gute, wenn auch für ELV aufwändige, Idee, wenn man bei Bausätzen eine etwaig vorbestückte Platine mit abbildet und die Bauteilsammlung dazu daneben, die man selber zu bewerkstelligen hat. Da kann man das Risiko besser einschätzen !
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: Irreführende Bilder
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
24.09.2012, 17:03
Hallo „Charly1084“
danke für den Hinweis. Wir werden das „begrübeln“.
Schade, dass die Umsetzung des Bausatzes bei Ihnen nicht so problemlos geklappt hat.
Ich denke, unsere Bausätze sind grundsätzlich schon sehr nachbausicher aufgebaut. Um dieses sicherzustellen, wird nach der Lieferung der ersten „Charge“ aus dem Werk nochmals ein Bausatz von einem Azubi aufgebaut um die Nachbausicherheit zu kontrollieren. Werden hierbei Unklarheiten in der Bauanleitung festgestellt, passen wir dieses an. In der Bauanteilung wird zusätzlich zum Text durch viele Fotos und Grafiken der Nachbau deutlich erklärt. Bei diesem Bausatz kann man im Web in dem freiverfügbaren Teil des Journalartikels erkennen, welche Bauteile noch zu bestücken sind (also die normalen Bauteile). Wir geben zusätzlich durch die Angabe des Schwierigkeitsgrades „3“ nochmals einen Hinweis auf den etwas erhöhten Nachbauaufwand.
Evtl. sollten wir die Anregung von „rainmaker“ aufnehmen und noch diese zusätzlichen Fotos erstellen. Wir denken darüber nach.

Mit freundlichen Grüßen
Heinz Wiemers