Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

Stromzähler

PV- und Netzstromzähler für Mehrfamilienhaus

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 2
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
PV- und Netzstromzähler für Mehrfamilienhaus
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.05.2024, 13:33
Hallo zusammen,

ich habe schon etwas recherchiert und überlegt... Aber irgendiwe komme ich nicht so richtig auf einen richtigen Weg.

Hintergrund: Es geht um ein Zwei-Familienhaus mit PV-Anlage. Zusätzlich zu den beiden Wohneinheiten gibt es den Allgemeinstrom Das Haus soll saniert werden und eine PV-Anlage bekommen.

Ziel: PV- und Netzstromverbrauch je Zählstelle (EG, PG, Allgemein) einzeln zählen. Sprich ich möchte am Ende vom Jahr wissen, welche Wohnung/Zählstelle wie viel Netzstrom verbraucht hat und wie viel PV-Strom.

Mein erster Gedanke war, einen Hauptbezugszähler zu nehmen und nachgelagert 6 weitere REG Zähler

1 - EG Netz

2 - EG PV

3 - OG Netz

4 - OG PV

5 - Allgemein Netz

6 - Allgemein PV

Das dürfte dann aber zu Problemen führen, da die einzelnen Verbrauchsstellen hinter den Zählern verbunden sind, oder? Sprich das OG könnte Netzstrom über den EG Netz Zähler, EG PV Zähler und OG PV Zähler beziehen.

Gibt es noch jemand mit dem Problem? Wie habt ihr das gelöst
Aw: PV- und Netzstromzähler für Mehrfamilienhaus
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.05.2024, 10:12
Ich sehe da keine Lösung.

Du hast einen Haupteinspeisepunkt mit einem Zähler des EVU - also ein "Einfamilienhaus" bei dem Du aber 2 Familien abrechnen willst.
Du kannst also vom Hauptzähler aufteilen auf 2 Subzähler zu den Wohneinheiten. Aber die PV kennt nur einen Einspeisepunkt. Der wird normalerweise beim Hauptzähler sein und damit schaut es für die Zwischenzähler so aus, als ob der Strom immer vom Netz kommt - auch wenn der vom Hauptzähler dann nicht gezählt wird, weil ja Solar.

D.h. solange genug PV da ist, bekommt das der, der ihn auch aktuell braucht.

Bei ähnlichen Lastprofilen kann man aber davon ausgehen, daß der PV Strom auch ungefähr im Verhältnis der Verbräuche der Zwischenzählerstände verbraucht wurde.

d.h.

Fam. 1 => 2000 kWh
Fam. 2 => 4000 kWh
Strombezug vom Netz => 2000 kWh

dann werden 4000kWh von der PV gekommen sein und eine Aufteilung wird alliquot geschehen müssen.

Eine präzise Aufschlüsselung erscheint mir nicht möglich zu sein, da der PV Strom kein "Mascherl" trägt, das ein Zähler erkennen könnte.
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Profil erstellen