Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

Wandsender

Realisierung Schutzabschaltung Wasserpumpe

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 5
Realisierung Schutzabschaltung Wasserpumpe
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.02.2012, 09:05
Hallo,

ich plane folgende Anwendung des FMS:

Wenn meine Zisterne leer oder bei den eisigen Temperaturen die Ansaugleitung eingefroren ist, soll die Wasserpumpe nach maximal 2 Minuten automatisch abschalten (Trockenlaufschutz). Dazu sollen hintereinander der FMS und eine FS20 Funkschaltsteckdose eingesteckt werden. Ich habe mir das so gedacht: Die Funkschaltsteckdose ist im Normalbetrieb immer eingeschaltet. Die Pumpe des Hauswasserwerkes läuft in der Regel ca. 20 Sekunden, danach schaltet sie selbst wieder ab. Sollte obiger Fall eintreten, würde sie immer weiter laufen und kaputt gehen. Deshalb soll der FMS nach 2 Minuten den Aus-Impuls an die Funkschaltsteckdose senden.

Lässt sich dieses Szenario realisieren und wenn ja, was muss ich programmieren?

Danke für eure Hilfe!
Aw: Realisierung Schutzabschaltung Wasserpumpe
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.02.2012, 09:57
Dafür gibt es fertig elektronische Schalter für Hauswasserweke mit "Trockenlaufschutz" zu kaufen. Die schalten die Pumpe dafür ab, wenn nicht binnen ca. 30s ein Minimal-Druck aufgebaut werden kann. Verwende ich selber seit Jahren zur vollsten Zufriedenheit.
z.B. hier.
Löst Dein Problem einfacher, denn wie Dein Szenario funktionieren soll, ist mir noch verborgen geblieben. Wie kommt die Information des Störfalles an das Szenario? Und die FMS schaltet ja nur einen Verbraucher "B" ein, wenn Verbraucher "A" eingeschlaten wird. Was ist hier Verbraucher "A" und was "B"? Ich seh nur eine Pumpe....
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: Realisierung Schutzabschaltung Wasserpumpe
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.02.2012, 10:12
In die Steckdose, an der derzeit das Hauswasserwerk eingesteckt ist, stecke ich zuerst den FMS und dann eine FS20 Funkschaltsteckdose. Hier wird das Hauswasserwerk angeschlossen. Dem FMS sollte es egal sein, ob sich der zu schaltende Verbraucher im gleichen Stromkreis befindet wie der zu überwachende.

Die negative Flanke kann ohne Funktion bleiben, da ich beim automatischen Ausschalten des Hauswasserwerkes keine Reaktion des Aktors benötige. Es soll nach dem Einschalten und einer Dauer von zwei Minuten bei aktivem Verbraucher ein Aus-Befehl an die Funkschaltsteckdose gesendet werden.

Ich dachte eben, dass ich mit vorhandenem Equipment schnell und einfach eine Schutzschaltung zustande bringe. Danke für deine Antwort!

Aw: Realisierung Schutzabschaltung Wasserpumpe
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.02.2012, 10:43
Wenn ich das recht sehe, dann möchtest Du eigentlich, das der FMS überhaupt erst dann eine Befehl aussendet, wenn eine Karenzzeit von 2 Minuten verstrichen ist. Alle Schaltvorgänge unter dieser Zeit werden ignoriert.
Wie es aussieht, ist just dieser Fall nicht abgedeckt, denn sonst wäre der Fall (5.2.3.5) "Timerablauf, danach Einschaltbefehl, aber nur, wenn Master noch aktiv" eigentlich der gesuchte: Du bräuchtest aber einen "Timerablauf, danach Ausschaltbefehl, wenn Master noch aktiv"
Damit würde ein 2min Timer den Ausschaltebefehl schicken, wenn die Pumpe immer noch läuft - nur den Fall gibts nicht gemäß Anleitung. schön blöd...
Persönlich würde ich aber sowieso sowas nicht per Funklösung realisieren, weil 1x der Schaltimpuls verloren gegangen etc. - und schon ist die Pumpe kaputt.
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: Realisierung Schutzabschaltung Wasserpumpe
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.02.2012, 10:56
Ich glaube, beim Lesen deines Beitrages ist mir gerade die Lösung eingefallen:

Der positive Flankenmodus wird auf den Befehl Einschalten, dann Timerablauf, dann Ausschalten bei einer Timerzeit von 2 Minuten gesetzt. Der negative Flankenmodus wird mit einem einfachen Einschalten-Befehl belegt, so dass beim Ausschalten des Hauswasserwerkes ein unbegrenzter Ein-Befehl an die Funkschaltsteckdose geht und diese angeschaltet bleibt. Sollte die Pumpe länger als zwei Minuten laufen, schaltet der Timer die Dose aus und die Gefahr ist gebannt. Ich werde das heute abend mal versuchen zu programmieren.

Vielen Dank schon mal!!!