Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

Berührungslos und unsichtbar

Schurter produziert berührungslose, selbstreinigende und unsichtbare Taster

Die Covid-19-Pandemie hat die Nachfrage nach berührungslosen Tastern und Schaltern stark ansteigen lassen. Verschiedenste Studien belegen, dass die Übertragung von Viren und Bakterien über Flächen, die ständigem Kontakt mit Händen ausgesetzt sind, gross ist.

Mit den berührungslosen RGB-Tastern der Reihe TTS bietet Schurter eine hochwertige Bedienlösung an, die mit optischen Abstandssensoren (ToF) arbeitet. SO muss ein Taster nicht berührt werden, sondern kann in einer programmierbaren Entfernung von 0,05 bis 60 mm ausgelöst werden. So ist auch sichergestellt, dass Wischen über bzw. Reinigen der Schalteroberfläche kein Schaltsignal auslöst. Das optische Feedback wird durch eine zweifarbige Ringbeleuchtung (Rot/Grün) im Aktuator sichergestellt.

Perfekt für die Medizintechnik, die Lebensmittelindustrie und andere hygienisch kritische Bereiche sind die komplett geschlossenen Taster mit antimikrobakterieller Beschichtung, wie die Serie PSE geeignet. Durch das Auftragen antimikrobakterieller Substanzen auf die Tasteroberflächen vermeidet man wirkungsvoll Schmierinfektionen. Schurter hat hierfür einen speziellen Lack entwickelt, der auf geeignete Taster aufgetragen werden kann.

Gar nicht berührbar können die kapazitiven Taster der Reihe CHS eingebaut werden. CHS steht für «Capacitive Hidden Switch». Sie lassen sich versteckt hinter der Oberfläche nichtleitender Materialien anbringen und sind somit unsichtbar. Den neue CHS wird einfach hinter die unterschiedlichsten, nichtleitenden Materialien geklebt und ermöglicht so die Konstruktion von Bedienelementen für Geräte (Medizintechnik, Lebensmittelindustrie), bei denen die Hygiene eine grosse Rolle spielt. Da keine Löcher oder Schlitze durch den Einbau entstehen und der Schalter auch keine beweglichen Teile hat, haben potentiell schändlich Mikroben keine Möglichkeit sich auf der Bedienoberfläche «einzunisten». So können Materialien gewählt werden, die besonders einfach zu reinigen sind. Der SCHURTER CHS ist standardmässig so programmiert, dass er bei Feldänderungen durch Flüssigkeiten oder leichte Wischberührungen nicht auslöst. Dies geschieht einzig durch präzises Berühren der Schaltoberfläche. Auf Kundenwunsch können hier jedoch Anpassungen vorgenommen werden. Dies gilt in besonderem Masse für die Dicke des Materials, hinter welches der Schalter geklebt wird. Standardmässig ist die Empfindlichkeit für eine Glasdicke bis zu 2 mm ausgelegt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bild: Schurter – Die Schurter-Serien TTS, PSE und CHS