Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

ELV Agent wurde aktiviert.
ELV Agent wurde geändert.
ELV Agent wurde deaktiviert.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Homematic 2er Set Funk-Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN für Smart Home / Hausautomation

Homematic 2er Set Funk-Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN für Smart Home / Hausautomation
Homematic Funk-Heizkörperthermostat Homematic 2er Set Funk-Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN für Smart Home / Hausautomation
Homematic 2er Set Funk-Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN für Smart Home / Hausautomation
Homematic 2er Set Funk-Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN für Smart Home / Hausautomation
CHF 74,31

zzgl. MwSt.
ggf. zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig Lieferzeit: 3-4 Arbeitstage2

  • 251021
  • 4047976510214
Der elektronische Funk-Heizkörperthermostat für das Homematic System ermöglicht es, die Raumtemperatur zeitgesteuert zu regulieren und Heizphasen individuellen Bedürfnissen anzupassen.
Der elektronische Funk-Heizkörperthermostat für das Homematic System ermöglicht es, die... mehr

Der elektronische Funk-Heizkörperthermostat lässt sich durch ein neues Gruppenkonzept für die Homematic Heizungssteuerung schnell anlernen und so individuell in das eigene Homematic System einbinden. 

  • Mit Homematic bis zu 30 % Heizkosten sparen
  • Flexibel und sofort auch ohne Zentrale einsetzbar durch voreingestellte Wochenprogramme und individuelle Programmierungsmöglichkeit direkt am Gerät
  • Individuelle Anpassung an persönliche Bedürfnisse durch frei programmierbare Heizphasen (13 Schaltzeiten je Tag) und exakte Temperatureinstellung (0,5-°C-Schritte) 
  • Integrierte Fenster-auf-Erkennung für das automatische Absenken beim Lüften, zusätzlich mit Funk-Fensterkontakt erweiterbar
  • Boost-Funktion für beschleunigtes Aufheizen
  • Frostschutz-Automatik, Kalkschutz-Automatik
  • Schnell installierbar – einfach vorhandenen Regler demontieren und Elektronik-Thermostat montieren, passt auf alle gängigen Heizkörperventile M30 x 1,5, kein Wasser-Ablassen, kein Eingriff ins Heizungssystem
  • Gerät kann gegen Bedienung gesperrt werden über die Bedientasten am Gerät (Tastensperre) oder über die Homematic CCU in Form einer teilweise oder vollständigen Bediensperrung am Gerät
  • Bis zu 8 Regler in einer Gruppe zusammenschaltbar (Übernahme Wochenprogramm, Temperaturverstellung aller Regler bei Bedienung eines Reglers)
  • Direkte Ansteuerung per Homematic Fernbedienung, Aufruf Comfort / Absenktemperatur
  • Gerät ist mit Homematic Wettersensoren direkt verknüpfbar, hierdurch ist eine vom Heizkörper abgesetzte Temperaturmessung möglich
  • Batterielaufzeit von typ. 1,5 Jahren
Beurteilungsüberblick
Wählen Sie unten eine Reihe aus, um Bewertungen zu filtern.
5
1
4
0
3
0
2
0
1
0
Durchschnittsbewertung
Gesamt
5
1 Bewertungen
verifizierter Verkauf 05.09.2020

Ware wurde wie immer schnell geliefert und istist so wie erwartet

Lieferumfang mehr

Benötigt: 4x Alkali-Mangan-Batterien Mignon LR6 / Mignon AA, im Lieferumfang enthalten.

 

*Adapter M28x1,5 nur bei Lieferungen nach Österreich enthalten

Tech. Daten mehr
Boost-Funktion
Ja
Energieeinsparpotenzial
30 %
Frostschutz
Ja
Fußbodenheizung steuerbar
Nein
Integrierbar in Smart Home Systeme
Ja
Kalkschutzfunktion
Ja
Kompatibel mit Amazon Alexa
Nein
Kompatibel mit Apple Home Kit
Nein
Programmierung
Direkt am Thermostat
Schaltzeiten
13 pro Tag
Steuerbare Heizkörper
1
FAQ
FAQ mehr
Lässt sich der Funk-Heizungsregler auch per Seriennummer an die HomeMatic-Zentrale anmelden?
Nein. Das Anlernen per Seriennummer wird bei dieser HomeMatic-Komponente nicht unterstützt.
Beim Abmelden des Reglers aus der Zentrale wurde dieser versehentlich nicht in den Werkszustand zurückversetzt. Aufgrund der programmierten Tastensperre lässt sich der Regler jetzt nicht mehr bedienen. Wir lässt sich die Funktion des Reglers wieder herstellen?
Sofern der Regler mit globaler Tastensperre von der Zentrale gelöscht wird, wird diese Sperre im Regler beim abmelden von der Zentrale automatisch deaktiviert. Eventuell haben Sie parallel zur globalen Bediensperre auch die lokale Bediensperre aktiviert. Diese wird nicht automatisch zurückgesetzt, kann aber wie in der Bedienungsanleitung beschrieben jederzeit am Gerät zurück gesetzt werden. Alternativ besteht aber immer die Möglichkeit einen Werksreset durchzuführen. Hierzu sind beim Einlegen der Batterien alle 3 Taster solange gedrückt zu halten bis "rES" im Display erscheint.
Beim Abmelden des Reglers aus der Zentrale wurde dieser versehentlich nicht in den Werkszustand zurückversetzt. Aufgrund der programmierten Tastensperre lässt sich der Regler jetzt nicht mehr bedienen. Wir lässt sich die Funktion des Reglers wieder herstellen?
Sofern der Regler mit globaler Tastensperre von der Zentrale gelöscht wird, wird diese Sperre im Regler beim abmelden von der Zentrale automatisch deaktiviert. Eventuell haben Sie parallel zur globalen Bediensperre auch die lokale Bediensperre aktiviert. Diese wird nicht automatisch zurückgesetzt, kann aber wie in der Bedienungsanleitung beschrieben jederzeit am Gerät zurück gesetzt werden. Alternativ besteht aber immer die Möglichkeit einen Werksreset durchzuführen. Hierzu sind beim Einlegen der Batterien alle 3 Taster solange gedrückt zu halten bis "rES" im Display erscheint.
Weshalb wird das Gewerk wird nicht erkannt?
Für den HomeMatic Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN wurde kein Default Gewerk festgelegt, dieses bleibt dem User überlassen, über die WebUI ein Gewerk für seine persönlichen Bedürfnisse frei anzupassen (Heizung, Klima, Umwelt, Energiemanagement usw.).
Das Einspielen eines Backups setzt die beteiligten Regler nicht auf die angezeigten Werte zurück. Obwohl im Programm die richtigen Temperaturwerte angezeigt werden und nach einem OK die Übertragung ohne Fehler stattfindet, enthalten die Regler das Standardprogramm!Warum ist das so?

Das Backup speichert nur Daten die für die Zentrale von Relevanz sind. Direkte Verknüpfungen werden in den Geräten selbst gespeichert und sind kein Bestandteil eines Backups bei dem keine Gruppen vorhanden sind. Es wurde auf eine Funktion verzichtet die die Konfigurationsdaten, inklusive direkter Verknüpfung nach einem Backup von den Geräten anfordert da dieses je nach Ausbaustufe des HomeMatic- Systems zu erheblichem Funkverkehrsaufkommen führen würde, welches das System erheblich beeinträchtigen könnte.

 

Das Verhalten ist genau so, als würde man 2 Geräte anlernen, dann ein Backup erstellt, dann manuell direkte Verknüpfungen erstellt und das Backup wieder einspielt. Danach sind die direkten Verknüpfungen in den Geräten auch noch vorhanden aber in der Zentrale nicht mehr zu sehen.

Für welche Ventiltypen ist der HomeMatic Stellantrieb einsetzbar bzw. stehen Adapter zur Verfügung?
Der Stellantrieb ist mit einer Überwurfmutter mit dem Gewinde M30 x 1,5 ausgestattet und damit für die direkte Montage an Heimeier Thermostaten vorgesehen. Zusätzlich liegt ein Adapterset für gängige Danfoss Ventile der Ausführen RA, RAV und RAVL bei. Dadurch ist bereits eine Kompatibilität zu den am meisten verbreiteten Ventilausführungen gewährleistet. Darüber hinaus stehen optional für andere Ventilausführungen Adapter zur Verfügung. Eine entsprechende Liste steht als "Datenblatt" zur Verfügung.
Können unterschiedliche Wochenprofile hinterlegt werden?
Über die HomeMatic CCU2/3 können 3 verschiedene Wochenprogramme hinterlegt werden. Hierzu muss jedoch die Gruppenfunktion der HomeMatic CCU genutzt werden und es muss neben dem Heizkörperthermostat auch ein Wandthermostat in der Gruppe vorhanden sein.
Wie kann über die HomeMatic CCU ein Firmware-Update "over the air" durchgeführt werden?

- Öffnen Sie die HomeMatic WebUI der CCU2 Zentrale und wählen dort Einstellungen -> Geräte -> Heizkörperthermostat XY -> Einstellen

 

- Entnehmen Sie die Batterien aus dem Heizkörperthermostat und halten Sie beim Einlegen der Batterien die Linke und Rechte Bedientaste am Gerät gedrückt, bis "FUP" im Display erscheint.

 

- Klicken Sie danach möglichst schnell auf den „Update“ Button in der WebUI

 

- Anschließend wird die Meldung „Firmware-Update erfolgreich“ angezeigt

 

- Der Heizkörperthermostat wird neu gestartet und verhält sich wie nach einem Batteriewechsel.

Zuletzt angesehen