Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

Neues OS für die Fritz!box

Mit FRITZ!OS 7.25 bringt AVM neue Funktionen für das Homeoffice, über 70 neue Funktionen und Verbessererungen sowie ein Plus an Sicherheit und Stabilität

So kann man in der Mesh-Struktur Prioritäten setzen, damit man im Homeoffice etwa am Bürocomputer die höchste WLAN-Performance zur Verfügung steht. im geschäftlichen Bereich ist das Fax immer noch von Bedeutung. Auf Wunsch vieler Nutzer wurde ein neues Fax-Journal integriert, das empfangene und gesendete Faxe zusammenfasst. Auch die Konfiguration des internen Faxgerätes wurde vereinfacht.

Der Wechsel zwischen Büro und Homeoffice lässt auch den Anspruch an die Telefonie steigen. So wurde sowohl die Einrichtung von Rufumleitungen und Rufsperren als auch die Telefonbuchverwaltung komplett überarbeitet.

Eine weiteres Feature erhält das  FRITZ!Fon mit einem neuen Startbildschirm, der die aktuellen Wetterinfos darstellt.

Für Eltern ist es jetzt noch leichter, die Kontrolle über Online-Zeiten und zugängliche Web-Inhalte zu behalten.So lassen sich die Tickets der Kindersicherung, die zusätzliche Zeitfenster ermöglichen, nun besser auf der FRITZ!Box-Oberfläche verwalten.

Neue Funktionen gibt es auch für den smarten Taster FRITZ!DECT 440: In der Mittagspause oder bei Feierabend reicht künftig ein Knopfdruck mit dem FRITZ!DECT 440 und der Anrufbeantworter ist aktiv. Genauso einfach bieten Sie Ihren Gästen einen WLAN-Gastzugang an: einfach per Klick. Der smarte Taster kann dank des neuen FRITZ!OS nicht nur die Temperatur, sondern auch die Luftfeuchtigkeit messen und anzeigen. Der Wert wird direkt auf dem FRITZ!DECT 440, in der FRITZ!App Smart Home, auf einem FRITZ!Fon oder in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche angezeigt.

Das Rollout von FRITZ!OS 7.25 beginnt mit dem Fritz!Box-Modell 7590, dem folgen weitere Modelle.

Weitere Informationen finden Sie hier